All posts tagged “Buch

comment 0

Weiße Rosen in eigener Kotze

Ich empfand es immer als lame, Texte über besonders herausragende Helden des eigenen Erregungshorizonts mit einem Bild der Überforderung – oder noch besser: mit einer Schreibblockade-Metapher – zu beginnen. Wie lässt sich angesichts dieser totalen Geilheit eigentlich überhaupt noch über Kunst schreiben? Oder sowas in… Read More

comment 1

In Sachen Kommunikation

Wenn Nächstenliebe und diffuse Weltverbundenheit im eigenen Denken die Übermacht zu gewinnen drohen, bieten sich Literaturveranstaltungen als gutes Korrektiv an. Was einem dort an zusammengepferchter Ökowirrnis, vestimentären Totalentgleisungen und unbeholfener Hanswurstigkeit entgegenschlägt, entfacht recht schnell das alte gedankliche Bild vom Anreiz all jener Mitmenschen,  die das „Mit“… Read More