All posts filed under “Allgemein

comment 0

Weiße Rosen in eigener Kotze

Ich empfand es immer als lame, Texte über besonders herausragende Helden des eigenen Erregungshorizonts mit einem Bild der Überforderung – oder noch besser: mit einer Schreibblockade-Metapher – zu beginnen. Wie lässt sich angesichts dieser totalen Geilheit eigentlich überhaupt noch über Kunst schreiben? Oder sowas in… Read More

comment 0

Amazing Angels

Vor etwas mehr als zwei Jahren schrieb ich an dieser Stelle einen längeren Text über die Westboro Baptist Church, eine der extremsten evangelikalen Kirchen der Vereinigten Staaten. Die Westboro Baptist Church fällt seit ihrer Gründung durch den inzwischen verstorbenen Pastor Fred Phelps vor allem durch die… Read More

comment 1

Don’t stop the dance

Dunkle Tage, noch dunklere Nächte. Orlando, Florida. Wut und Tränen, death & despair. Omar Mateen erschießt 49 Menschen, 53 weitere werden verletzt. Ich bin niedergeschlagen. Und wütend. Meine Wut ist diffus, sie läuft Gefahr, sich in den feinmaschigen Netzen der großen Abstrakta zu verfangen. Homophobie, Hass,… Read More

comments 3

Vor und nach: Wien

Pfeffer on the road, oder besser: Pfeffer in der Luft. Pfeffer im Flieger, Pfeffer im Katapult, feet in the air, head on the ground. Das ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit, verzerrt nur zugunsten eines erzählerischen Brennglases, das die Chronologie der Ereignisse außen… Read More

comment 1

America is hard to see

  Urlaub in den United States of America. Osten, Ursprung, Land of the free (New Hampshire empfängt uns auf der Interstate mit der Forderung „live free or die“). Und nach 12 Tagen und sieben Staaten gleicht mein Kopf einem melting pot – randvoll mit Eindrücken,… Read More

comment 0

Београд

I’m back und gleich auch schon wieder weg. Oder „wack“ – stimmt auch irgendwie und passt besser ins Reimschema. Die letzten Wochen waren turbulent: ein wilder Tanz auf Messers Schneide – ein harter Ritt zwischen Selbstausbeutung und -aufgabe mit all den üblichen Nebeneffekten: Erschöpfung gehört… Read More

comment 0

Saunadate mit den Dämonen

  Dem Sommer stehe ich zwiegespalten gegenüber. Meinetwegen könnte die Temperaturskala gerne bei 27 Grad Celsius gekappt werden. Weil: wird ja alles nicht einfacher, wenn man die ganze Zeit schwitzt – außer das Schwitzen natürlich. Mode macht weniger Spaß als sonst, Sport ebenso, Reisen wird… Read More